Familie und Kinder, Kinder Info, Familie & Co

Kostenlose Pressemitteilungen zu Familie und Kinder

Sep
24

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze – Erbrecht

Zeichnung ist kein Testament

Ein Pfeildiagramm ist nicht als gültiges Testament anzusehen. Wie das OLG Frankfurt a. M. nach Angaben der D.A.S. entschied, muss ein Testament nicht nur eigenhändig, sondern auch in Form von Schrift erstellt werden. Es muss zeigen, dass sich der Erblasser mit dem Inhalt ausreichend gründlich auseinandergesetzt hat.
OLG Frankfurt am Main, Az. 20 W 542/11

Hintergrundinformation:
Das Bürgerliche Gesetzbuch schreibt in § 2247 vor, dass ein Testament vom Erblasser selbst schriftlich, genauer gesagt handschriftlich, erstellt werden muss. Der Erblasser muss also eine vollständig per Hand geschriebene und unterschriebene Erklärung abgeben – ein unterschriebener Computerausdruck etwa reicht nicht aus. Auch Datum und Ort sollten nicht fehlen. Ausnahmen vom Grundsatz der Handschriftlichkeit sind möglich, z. B. beim notariellen Testament. Der Fall: Ein Mann hatte ein Testament hinterlassen, das die von ihm gewünschte Nachlassregelung nicht in Form eines Textes, sondern als Pfeildiagramm darstellte. Es enthielt nur wenige Sätze Text – und diese beinhalteten für sich genommen keine eindeutige Regelung. Die Ehefrau des Verstorbenen zweifelte das Testament an und beantragte beim Nachlassgericht einen Erbschein als Alleinerbin nach gesetzlicher Erbfolge. Das Testament machte jedoch auch die Lebensgefährtin des Erblassers und zwei entfernte Verwandte zu Erben. Letztere erhoben Einwände gegen den Erbschein. Das Urteil: Das Oberlandesgericht Frankfurt a. M. entschied nach Angaben der D.A.S. Rechtsschutzversicherung, dass ein Pfeildiagramm kein wirksames Testament darstelle. Zwar gebe es keine wirklichen Zweifel daran, dass alle Teile des Dokuments vom Erblasser selbst stammten. Der Grundsatz der handschriftlichen Errichtung des Testaments sei jedoch eng auszulegen: Er solle sicherstellen, dass dessen Echtheit anhand der Handschrift des Erblassers nachgeprüft werden könne. Dies sei bei einer Zeichnung nicht gegeben. Außerdem solle die Handschriftlichkeit den Erblasser auch dazu bringen, sich intensiv mit seinen Wünschen für die Erbfolge auseinander zu setzen – dies diene dem sogenannten Überlegungs- und Übereilungsschutz. Auch dieser sei hier nicht gewährleistet. Das Gericht entschied deswegen zu Gunsten der gesetzlichen Erbfolge.
Oberlandesgericht Frankfurt a. M., Beschluss vom 11.02.2013, Az. 20 W 542/11

Weitere Informationen bietet das Rechtsportal auf www.das.de/rechtsportal

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook, Twitter und YouTube. Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie im Falle einer Veröffentlichung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutzversicherung als Quelle an.

Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen Beleg.

Die D.A.S. ist Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Gegründet 1928, ist die D.A.S. heute in beinahe 20 Ländern in Europa und darüber hinaus vertreten. Die Marke D.A.S. steht für die erfolgreiche Einführung der Rechtsschutzversicherung in verschiedenen Märkten. 2012 erzielte die Gesellschaft im In- und Ausland Beitragseinnahmen in Höhe von 1,2 Mrd. Euro. Die D.A.S. ist der Spezialist für Rechtsschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Kontakt
D.A.S. Rechtsschutzversicherung
Anne Kronzucker
Thomas-Dehler-Str. 2
81737 München
089 6275-1613
das@hartzkom.de
http://www.das.de

Pressekontakt:
HARTZKOM
Katja Rheude
Anglerstr. 11
80339 München
089 9984610
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen