Familie und Kinder, Kinder Info, Familie & Co

Kostenlose Pressemitteilungen zu Familie und Kinder

Okt
27

So schützen Sie Ihr Eigenheim vor Einbrechern

So schützen Sie Ihr Eigenheim vor Einbrechern

Die dunkle Jahreszeit rückt wieder an. Alle zwei bis drei Minuten begeht ein Einbrecher „einen Bruch“ in Deutschland. Aus verschiedensten Gründen brechen die Kriminellen ein. Egal ob Beschaffungskriminalität, organisierte Diebesbanden oder „der nette Nachbar von nebenan“, der in einer Finanznot steckt. Kein Haushalt ist noch sicher vor einem Einbruch. Neben dem materiellen Schaden ist nicht selten auch die psychische Belastung nach einem Bruch sehr hoch. Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sich zu schützen. Sowohl durch ein professionelles Sicherheitssystem, als auch durch das eigene Verhalten, kann man das Einbruchrisiko minimieren.

Hier sind einige Tipps, damit das eigene Hab und Gut da bleibt wo es hingehört.

Schließen Sie alles ab:
Die Türen sollen immer abgeschlossen werden, auch wenn Sie das Haus nur kurz verlassen. Überlegen Sie auch, ob Sie Ihre Fenster nicht mit einer Fenstersicherung sichern. So können Sie die Fenster auch von innen abschließen. Vergewissern Sie sich, dass wirklich abgeschlossen ist. Am besten drehen Sie den Schlüssel zwei Mal um. Vergessen Sie auch nicht Fenster oder Balkontüren.

Licht mag kein Einbrecher:
Diebe mögen es im Schutze der Dunkelheit. Installieren Sie im Gartenbereich und im Eingangsbereich Bewegungsmelder mit Licht. Am besten bringen Sie die Lampen soweit oben an, dass die Kriminellen nicht so schnell das Licht ausschalten können.

Helfen Sie keinem Einbrecher:
Leitern, Emporen, Kisten. Das sind Hilfsmittel, die Diebe gerne zum Einbruch nutzen. Schließen Sie diese Dinge im Geräteschuppen oder Garage ein. Diese Räumlichkeiten sind natürlich abzuschließen.

Allzeit daheim:
Auch wenn Sie nicht zuhause sind. Erwecken Sie den Eindruck als wenn Sie daheim wären. Lassen Sie, auch wenn es Strom kostet, ein oder zwei Lichter an. Sollten Sie im Urlaub sein, können Sie das auch mit Zeitschaltuhren regeln. Achten Sie darauf, dass Ihr Briefkasten bei längerer Abwesenheit geleert wird und der Anschein nicht erweckt wird, dass das Gebäude längere Zeit nicht bewohnt ist.

Kommunizieren Sie vorsichtig:
Heutzutage wird insbesondere im Internet, in den Sozialen Netzwerken, wie facebook, kommuniziert. Sein Sie mit Ihren Kommentaren vorsichtig. Infos wie: „Juhu, jetzt geht es für zwei Wochen nach Mallorca“, oder „Heute einen riesen Fernseher, Laptop und Stereoanlage gekauft“, lesen vielleicht nicht nur Gönner und laden zu einer kriminellen Handlung ein.

Gerade eingezogen?
Vormieter, Vorbesitzer oder deren Bekannte könnten noch Schlüssel von Ihrem Eigenheim besitzen. Tauschen Sie daher die Türzylinder aus und achten Sie darauf, wem Sie einen Schlüssel geben.

Versicherung und Vorsorge:
Sollte doch einmal ein Einbruch bei Ihnen geschehen, ist es wichtig, dass Sie einen guten Versicherungsschutz haben. Damit dieser auch ideal greift, sollten Sie im Vorfeld eine Wertsachenliste erstellt haben. Außerdem sollten Sie die Gegenstände fotografieren und die Kaufbelege aufbewahren. Somit ergeben sich im Nachhinein keine Probleme.

Sichern Sie Ihr Haus:
Um Ihr Objekt ideal zu schützen, sollten Sie ein professionelles Sicherheitssystem im Haus einsetzen. Hier gibt es mittlerweile Systeme, die ohne Verkabelung und Bohren einen optimalen Schutz bieten. Diese Systeme arbeiten mit einem Sensorikmodul und geben direkt Alarm, schon bevor der Einbrecher das Gebäude betreten hat. Sie können sich mit diesem System auch bei eingeschaltetem Zustand ohne Probleme im Haus bewegen. Außerdem können Sie bei Alarm direkt via Anruf und/oder SMS benachrichtigt werden. Ein ideales System ist hier das WILUXA Sicherheitssystem. Dieses kann Ihnen ein Sicherheitsberater kostenlos in Ihren vier Wänden vorführen.

Weitere Informationen zu diesem System: http://www.wiluxa.de oder über die kostenlose Service Telefonnummer 0800 900 600 10.
Geschäftsführer Herr Patrick Wilma hat seine jahrelange vertriebliche Erfahrung zusammen mit diversen Spezialisten aus der Sicherheitsbranche genutzt um seinen Kunden ein einzigartig, montagefreies und erschwingliches Sicherheitssystem anbieten zu können. Seit 2008 arbeitet Herr Wilma auf verschiedenen Ebenen sehr erfolgreich mit der Avoco GmbH zusammen, die sich überwiegend um dem vertrieblichen Ausbau und um ein flächendeckendes Händlernetzwerk kümmert.

avoco Werbeagentur GmbH / Wiluxa Sicherheitstechnik
Patrick Wilma
Marienstr. 7
48691 Vreden
wilma@wiluxa.de
0152-539 290 70
http://www.wiluxa.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»