Familie und Kinder, Kinder Info, Familie & Co

Kostenlose Pressemitteilungen zu Familie und Kinder

Sep
04

Weiterbildung für künftige Führungskräfte

Neben dem Beruf zum Master für Marketing, Medien und Kommunikation

(NL/3848529032) Hamburg, 04. September. Deutsche Unternehmen klagen zunehmend über Fachkräftemangel. Berechtigt, wie eine aktuelle Veröffentlichung der Bundesagentur für Arbeit zeigt. Demnach sinkt die Gesamtzahl der arbeitsfähigen Personen bis zum Jahr 2025 um rund 6,5 Mio. und damit verbunden auch das Angebot an Fach- bzw. Führungskräften. Für die erfolgreiche Entwicklung eines Unternehmens stellen sie jedoch einen Grundpfeiler dar. Um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Firmen künftige Führungskräfte aus dem Pool vorhandener Mitarbeiter identifizieren. Vor diesem Hintergrund erfahren Fort- und Weiterbildungsangebote einen stetigen Bedeutungszuwachs.

Master-Abschluss für Nicht-Akademiker möglich
In den wettbewerbsentscheidenden Bereichen Marketing-, Medien- und Kommunikationsmanagement bietet z.B. die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg eine Studienmöglichkeit. Insbesondere zwei Aspekte zeichnen unser Angebot aus: Zum einen handelt es sich um ein sogenanntes nicht-konsekutives Studium. Dies bedeutet, dass es auch für jemanden, der bspw. einen Bachelor in Biologie besitzt, möglich ist, den Master in Kommunikationsmanagement zu erwerben. Zum anderen bietet sich auch allen Nicht-Akademikern die Gelegenheit, den Master zu studieren. Denn Voraussetzung für ein Studium ist für diesen Personenkreis lediglich eine gleichzuhaltende Qualifikation, erklärt Frank Heinrich, Geschäftsführer der Stensington Internationale Management Akademie.

Entlang des Unternehmensbedarfs stehen drei Abschlüsse vermehrt im Fokus der berufsbegleitenden Abschlüsse: Master of Arts (MA), Master of Science (MSc) und Master of Business Administration (MBA) Media and Leadership. Als weiteres Alleinstellungsmerkmal bietet Stensington den Studiengang zum Certified Financial Communication Manager an, den Interessierte in nur einem Semester mit einem Hochschul-Zertifikat abschließen können, so Heinrich weiter. Damit reagieren auf den sich stark wandelnden Markt, der vor allem in der Finanzkommunikation neue Herausforderungen mit sich bringt. Die zeitliche Belastung für den Alltag sollte dabei möglichst gering gehalten werden, um die berufsbegleitende Umsetzbarkeit zu gewährleisten. Viele Angebote orientieren sich daran, so auch Stensington. Hier müssen Studierenden aufgrund kompakter Trainingsphasen nur alle ein bis zwei Monate nach Hamburg kommen. Ansonsten können sie teilweise online-gestützt und unter Anleitung am jeweiligen Heimatort studieren. Vergeben werden die Abschlüsse in Partnerschaft mit renommierten staatlichen Universitäten und Hochschulen, Stensginton arbeitet u.a. mit der Donau-Universität Krems, die größten Weiterbildungseinrichtung in Europa, zusammen.

Die Stensington Internationale Management Akademie wurde 2012 gegründet. Mit Frank Heinrich steht ein erfahrener Praktiker hinter dem Projekt. Der frühere Medien- und Kommunikationsmanager von RTL und SAT.1 hat in Hamburg bereits zwei Akademien mit Bachelor-Studiengängen aufgebaut. Daher konnte Stensington eine Vielzahl namhafter Dozenten und Gastdozenten für das Projekt gewinnen. Dazu zählen u.a. der bisherige Phoenix-Programmgeschäftsführer Christoph Ninhoff, Ex-Bertelsmann-Vorstand Bernd Shiphorst oder auch Sportfive-Vize Olaf Bauer. Studienbeginn ist im Oktober.

Kontakt:
gemeinsam werben
Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
040. 76 97 25 60
k.reichmann@gemeinsam-werben.de
gemeinsam-werben.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»