Familie und Kinder, Kinder Info, Familie & Co

Kostenlose Pressemitteilungen zu Familie und Kinder

Sep
11

Anerkannter Schulabschluss am Internat in den USA oder Kanada

Boardingschoolberater ec.se erklärt bei Informationstagen, worauf Familien achten sollten

Anerkannter Schulabschluss am Internat in den USA oder Kanada

(NL/5777151903) Erstklassige Bildung und die Anbindung an eine internationale Gemeinschaft das ist es, was sich viele Familien von einem Internatsaufenthalt in den USA oder Kanada versprechen. Das Abitur machen die meisten Schüler dann aber doch in Deutschland. Dabei ist es durchaus möglich, an einem nordamerikanischen Internat einen Schulabschluss zu machen, der auch in Deutschland anerkannt wird: zum Beispiel das International Baccalaureate (IB). Bei den Boarding School Informationstagen vom 20. bis 22. September in Hamburg, Stuttgart und Bonn erklärt Thomas Eickel, Geschäftsführer von ec.se, worauf Familien bei der Planung eines Internatsaufenthalts mit angestrebtem Schulabschluss achten sollten.

Bonn, 11. September 2013. Erstklassige Bildung und die Anbindung an eine internationale Gemeinschaft das ist es, was sich viele Familien von einem Internatsaufenthalt in den USA oder Kanada versprechen. Das Abitur machen die meisten Schüler dann aber doch in Deutschland. Dabei ist es durchaus möglich, an einem nordamerikanischen Internat einen Schulabschluss zu machen, der auch in Deutschland anerkannt wird: zum Beispiel das International Baccalaureate (IB). Bei den Boarding School Informationstagen vom 20. bis 22. September in Hamburg, Stuttgart und Bonn erklärt Thomas Eickel, Geschäftsführer von ec.se, worauf Familien bei der Planung eines Internatsaufenthalts mit angestrebtem Schulabschluss achten sollten. Darüber hinaus präsentieren Vertreter von renommierten Internaten aus den USA und Kanada ihre Schulen.
Um einen anerkannten Schulabschluss zu erwerben, müssen Schüler mindestens zwei Jahre lang das Internat besuchen und ähnlich wie in Deutschland für die Zulassung zu den Abschlussprüfungen Punkte sammeln. Damit ein im Ausland erworbenes IB auch tatsächlich zum Studium in Deutschland berechtigt, müssen Jugendliche ein bestimmtes Fächerprofil abdecken. ec.se berät Familien bei der Auswahl des geeigneten Internats und bei der Fächerwahl. Wichtig zu wissen ist, dass Schüler sich nicht von vornherein auf die kompletten zwei Jahre festlegen müssen, sondern sich auf Wunsch zunächst nur für ein Jahr entscheiden können. Bei den Boarding School Informationstagen treffen die Gäste auch Schulen, die international anerkannte Abschlüsse anbieten.
Die Veranstaltungen finden statt am 20. September in Hamburg, am 21. September in Stuttgart und am 22. September in Bonn. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und Platzreservierung auf www.boardingschoolberater.de oder telefonisch unter 02 28/25 90 84-0.

ec.se educational consulting & student exchange GmbH berät, vermittelt und betreut Jugendliche und ihre Familien, die sich für einen High School Aufenthalt in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland entscheiden. Zum Angebot von ec.se zählen öffentliche und private Schulen sowie renommierte Internate/Boarding Schools. Darüber hinaus vermittelt die Organisation Schulabsolventen an ausgewählte Colleges und Universitäten in Kanada. Gründer und Geschäftsführer Thomas Eickel verfügt über langjährige intensive Verbindungen zu Partnerorganisationen und Schulen in Nordamerika sowie Australien/Neuseeland. Das Unternehmen, das im Internet unter highschoolberater.de firmiert, feierte 2012 10-jähriges Bestehen.

Kontakt:
ec.se – educational consulting & student exchange GmbH
Ina Ullrich
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
02 28/25 90 84-14
pr@highschoolberater.de www.highschoolberater.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»